Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Rundfunkgebührenangelegenheiten


Rechtsgrundlagen

Rundfunk- und Fernsehgebührenbefreiung

Die Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. So können z. B. Behinderte mit einem nicht nur vorübergehenden Grad der Behinderung von 80 %, die wegen ihres Leidens an öffentlichen Veranstaltungen ständig nicht teilnehmen können, also das Merkzeichen "RF" in ihrem Behindertenausweis zuerkannt bekommen haben, von der Zahlung der Rundfunkgebühren befreit werden. Das gleiche gilt für Empfänger von laufenden Leistungen der Sozialhilfe. Antragsteller mit geringem Einkommen, müssen entsprechende Einkommens- und Ausgabensnachweise (Lohn, Miete) vorlegen.

Weitere Infos zur Rundfunkgebührenpflicht erhalten Sie bei der GEZ.

Die Anträge sind beim Bürgerbüro erhältlich. Zuständig für die Bewilligung ist die GEZ in 50656 Köln.


Ansprechpartner

Bürgerbüro/Bürgerdienste
Im Städtle 116
72519 Veringenstadt
E-Mail

Frau Saskia Reinberger
Telefon (07577) 93 0 - 30
Telefax (07577) 930-50
E-Mail

Unsere Veranstaltungen

Sind Sie
noch auf der Suche?

Durchsuchen Sie die Seite mit Stichwörtern: